Corvara

Corvara

Things to do - general

Urlaub in Corvara
Das Idyllische Tal Alta Badia liegt die Ortschaft Corvara eingebettet zwischen den Sellastock, Fanesgruppe und der Naturpark Puez Geisler

Dank der einladenden Gastfreundlichkeit Corvara sowie der ausgezeichneten Beherbergung- und Unterhaltungsmöglichkeiten für ein ganz besonderes Flair. Die Ortschaft steht im Herzen der Dolomiten bei Ihren Wanderurlaub können Sie auf Bergsteigen und Wanderpfaden aller Schwierigkeitsgrade die Unberührtheit der Natur voll auskosten, an malerischen Seen und Bächen verweilen und die Seele baumeln lassen. Die Frische und Abgeschiedenheit der Almen und Berggipfel wartet auf Ihren Besuch.

Reiten-Kronplatz

Golfen, Mountainbiken und Reiten
Der Ferienort ist im Sommer für jegliche Ihrer Sport- und Freizeitansprüche genau das Passende, und dasselbe gilt selbstredend für die Skiferien. Sie können nicht nur beim Wandern lange Touren machen und Bergsteigen, sondern auch auf Motorradtouren fahren und einiges mehr. Zum Beispiel sich am Sella Ronda Bike Day beteiligen, mit dem Mountainbike die naturbelassene Umgebung von Corvara erkunden, oder die Golfplätzeerleben, wie auf dem „Tranrüs“ auf grünem Rasen Golfen und entspannen, aber ebenfalls Reiten und Schwimmen.

Sehenswürdigkeiten
Wer für die Sehenswürdigkeiten in Corvara interessiert sind, empfehlen wir Ihnen die wunderschöne Kirche der Hl. Katharina von Alexandrien. Möchten Sie hingegen in ein Atelier einblicken, so ist die Dauerausstellung von Aquarellen und Bronzestudien von Raimund Mussner mit den Darstellungen von typischen Weilern aus dem Gadertal wie geschaffen für Sie. Verspüren Sie den Wunsch nach einem idealen Aufenthaltsort, so sind unsere gemütlich eingerichteten Unterkünfte wie geschaffen für Ihre Sie.

Tradition und Kultur
Auch wenn Corvara eines der beliebtesten Winter Skigebietes der Dolomiten ist, sind hier die Brauchtümer und Traditionen noch sehr lebendig geblieben. Bestimmte Feiertage werden hier noch traditionell gefeiert, so wie es auch vor Jahrhunderten gemacht wurde. Beispielsweise werden am 6. Jänner die Geister des alten Jahres vertrieben, die sogenannte „Porscignara“ geht von Haus zu Haus mit ihrem großen Besen, sie ist eine Art Hexe und vertreibt böse Geister des alten Jahres. Man muss der grässlich verkleideten Hexe Speis und Trank anbieten. Am Palmsonntag hingegen bringen Kinder eine Art Palmbesen zur Weihe in die Kirche, der kleine Besen wird anschließend am Gartenzaun angebracht zum Schutz des Hauses.

Persönlichkeiten
Zu den berühmten und bedeutsamen Persönlichkeiten in Corvara gehört Franz Kostner, er war ein Pionier im Skifahren und Tourismus der Region. Er war außerdem ein Skilehrer und ein Alpinführer, weiters war er ein professioneller Skifahrer, und gewann verschiedene Preise bei internationalen Skirennen. Er eröffnete eine der ersten Skischulen Italiens im Jahre 1934. Er beendete seine Sportkarriere in den 80er Jahren aufgrund eines schweren Unfalls und zog nach Bruneck, wo er Gastwirt wurde. Er starb im Jahre 2006 im Alter von 101 Jahren.

Unfortunately there are no tour offers at this location at the moment.

Unfortunately there are no cruise offers at this location at the moment.

Unfortunately there are no car rental offers at this location at the moment.