Regionen & Orte

Burgstall

Burgstall

Das Wanderparadies Burgstall.
Die Gemeinde Burgstall erhält im 13. Jahrhundert der gleichnamigen der Burg, der Feriendorf befindet sich wenige km von der Stadt Meran.

Das Ort Burgstall liegt im Herzen des sonnigen Meraner Landes mit angenehm sonnige und ruhige Lage bietet durch seine am Fuße des Wander- und Naturschutzgebietes Tschögglberg und seine unmittelbare Nähe zu Meran, Lana und Bozen. Zu jeder Jahreszeit finden Sie hier eine Fülle an Attraktionen und Freizeitmöglichkeiten für einen abwechslungsreichen Urlaub. Verbringen Sie einen Wanderurlaub in Burgstall zwischen Burgen und Schlössern umgeben von einer reizvollen Landschaft und eindrucksvollen Berggipfeln.

Wandern im Naturschutzgebiet Tschögglberg
Beim Urlaub in Burgstall bringt Sie eine Seilbahn direkt vom Dorf hinauf nach Vöran ins Wanderparadies am Tschögglberg, wo sich Ihnen beim Wanderurlaub zwischen grünen Lärchenwäldern und saftigen Almwiesen bieten. Am Hausberg von Lana, dem Vigiljoch, erwartet Sie ein weiteres Natur- und Wanderparadies sowie einen atemberaubenden Panoramablick in die grüne Talsohle und auf die Dreitausender-Riesen der Texelgruppe.

Sport- und Freizeit
Das Ort hält ein breit gefächertes Sport- und Freizeitprogramm für Ihren Aktivurlaub bereit. Zum einen erwarten Sie Radwanderwege durch duftende Obstanlagen ins Etschtal und hinauf in den Vinschgau. Erfahrene Biker finden zudem am Tschögglberg zahlreiche Möglichkeiten für lohnende Mountainbike Touren. Verbringen Sie beim Reiten in Hafling, der Heimat der gutmütigen Haflinger Pferde, auf dem Tennisplatz, im Schwimmbad oder auf dem Golfplatz in Lana. Aktivurlauber können den beliebten Spazierweg mit Trimm-Dich-Pfad erkunden, der entlang der Reste der Ringmauer von der Burg verläuft, oder den Kitzel des Abenteuers Rafting und Paragleiten am eigenen Leibe verspüren.

Corvara

Corvara

Urlaub in Corvara
Das Idyllische Tal Alta Badia liegt die Ortschaft Corvara eingebettet zwischen den Sellastock, Fanesgruppe und der Naturpark Puez Geisler

Dank der einladenden Gastfreundlichkeit Corvara sowie der ausgezeichneten Beherbergung- und Unterhaltungsmöglichkeiten für ein ganz besonderes Flair. Die Ortschaft steht im Herzen der Dolomiten bei Ihren Wanderurlaub können Sie auf Bergsteigen und Wanderpfaden aller Schwierigkeitsgrade die Unberührtheit der Natur voll auskosten, an malerischen Seen und Bächen verweilen und die Seele baumeln lassen. Die Frische und Abgeschiedenheit der Almen und Berggipfel wartet auf Ihren Besuch.

Reiten-Kronplatz

Golfen, Mountainbiken und Reiten
Der Ferienort ist im Sommer für jegliche Ihrer Sport- und Freizeitansprüche genau das Passende, und dasselbe gilt selbstredend für die Skiferien. Sie können nicht nur beim Wandern lange Touren machen und Bergsteigen, sondern auch auf Motorradtouren fahren und einiges mehr. Zum Beispiel sich am Sella Ronda Bike Day beteiligen, mit dem Mountainbike die naturbelassene Umgebung von Corvara erkunden, oder die Golfplätzeerleben, wie auf dem „Tranrüs“ auf grünem Rasen Golfen und entspannen, aber ebenfalls Reiten und Schwimmen.

Sehenswürdigkeiten
Wer für die Sehenswürdigkeiten in Corvara interessiert sind, empfehlen wir Ihnen die wunderschöne Kirche der Hl. Katharina von Alexandrien. Möchten Sie hingegen in ein Atelier einblicken, so ist die Dauerausstellung von Aquarellen und Bronzestudien von Raimund Mussner mit den Darstellungen von typischen Weilern aus dem Gadertal wie geschaffen für Sie. Verspüren Sie den Wunsch nach einem idealen Aufenthaltsort, so sind unsere gemütlich eingerichteten Unterkünfte wie geschaffen für Ihre Sie.

Tradition und Kultur
Auch wenn Corvara eines der beliebtesten Winter Skigebietes der Dolomiten ist, sind hier die Brauchtümer und Traditionen noch sehr lebendig geblieben. Bestimmte Feiertage werden hier noch traditionell gefeiert, so wie es auch vor Jahrhunderten gemacht wurde. Beispielsweise werden am 6. Jänner die Geister des alten Jahres vertrieben, die sogenannte „Porscignara“ geht von Haus zu Haus mit ihrem großen Besen, sie ist eine Art Hexe und vertreibt böse Geister des alten Jahres. Man muss der grässlich verkleideten Hexe Speis und Trank anbieten. Am Palmsonntag hingegen bringen Kinder eine Art Palmbesen zur Weihe in die Kirche, der kleine Besen wird anschließend am Gartenzaun angebracht zum Schutz des Hauses.

Persönlichkeiten
Zu den berühmten und bedeutsamen Persönlichkeiten in Corvara gehört Franz Kostner, er war ein Pionier im Skifahren und Tourismus der Region. Er war außerdem ein Skilehrer und ein Alpinführer, weiters war er ein professioneller Skifahrer, und gewann verschiedene Preise bei internationalen Skirennen. Er eröffnete eine der ersten Skischulen Italiens im Jahre 1934. Er beendete seine Sportkarriere in den 80er Jahren aufgrund eines schweren Unfalls und zog nach Bruneck, wo er Gastwirt wurde. Er starb im Jahre 2006 im Alter von 101 Jahren.

Deutschnofen

Deutschnofen

Urlaub in Deutschnofen
Auf der Hochebene des Reggelberges liegt die Ortschaft von Deutschnofen, zwischen den Bergmassiven Schlern, Rosengarten und Latemar.

Ringsum reihen sich die wohl schönsten Gebirgsketten Südtirols: im Osten der Rosengarten, Latemar und Schlern, im Süden der Zanggen, das Schwarz- und Weißhorn, von Westen nach Norden über dem Etschtal das Mendelgebirge und dahinter die Viertausender des Ortlermassivs. Ein wahres Paradies. Im Sommer erwartet Sie in Deutschnofen Ruhe und Erholung beim ausgedehnten Bergwanderungen.

Bergwandern in Weißenstein
In traumhafter Lage, auf einem sonnigen Hochplateau, eingebettet zwischen den sagenumwobenen Bergen ist Deutschnofen der ideale Ausgangspunkt für einen erlebnisreichen Wanderurlaub. Vom tiefsten Punkt des Eggentales (550m) bis zum höchsten Spitze (2.800m) sorgen insgesamt über 100 km gut markierte Wanderwege und Pfade für unbegrenzte Wanderfreuden. Leichte bis mittelschwere Touren führen hinein in die faszinierende Bergwelt durch schattige Wälder, duftende Wiesen und grüne Almen. In Almhütten und Jausestationen, können Sie sich bei herzhaften Marenden mit traditionellen Spezialitäten stärken und eine herrliche Aussicht auf die filigranen Gipfel genießen. Eine Attraktion ist der Eggentaler Wanderbus, der Sie bequem zu den Ausgangspunkten schöner Wanderungen bringt. Bei Ihrem Bergwandern können Sie auch zum beliebten Wallfahrtsort Maria Weißenstein sowie Ausflüge auf die Seiser Alm oder an den Karersee unternehmen.

Klettern, Mountainbiken und Reiten
Das Gebiet rund und Schlern gilt aufgrund der einzigartigen Formation des Dolomitengebirges als Kletterparadies. Hier können Sie auf den Wänden und anspruchsvolle Klettertouren unternehmen. Die weiten Hochflächen ermöglichen außerdem großartige Mountainbike Touren . Der Reitstall Deutschnofen bietet unbeschwerte Reitstunden sowie Tagesausflüge mit den gutmütigen Haflingerpferden. Golffans können sich auf der 18 Loch Anlage im nahe gelegenen Petersberg Ihrem Hobby widmen.

Winterurlaub und Skifahren
Auch im Winter ist Deutschnofen der ideale Ferienort für Ihren Winterurlaub. Zahlreiche Winterwanderwege laden zu romantischen Schneeschuhwanderungen in verschneiter Winterlandschaft ein. Aktive Wintersportler werden mit dem Dorflift oder kostenlosen Shuttlebussen direkt ins renommierte Ski Center Latemar gebracht. Dieses Skigebiet, das zu einem der beliebtesten zählt, bietet mit 18 Aufstiegsanlagen und 50 km bestens präparierten Pisten die besten Vorraussetzungen zum Snowboarden und Skifahren. Langläufer können auf 50 km Traumpfaden die herrliche Winterlandschaft genießen. Für noch mehr Winterspaß sorgen zwei Rodelbahnen. Am Abend können Sie in einem der Wellness Hotels in Obereggen ausspannen und sich rundum verwöhnen lassen.

Dorf Tirol

Dorf Tirol

Die Blütenpracht vor der Kulisse Dorf Tirol,
Von der Ortschaft aus genießen Sie einen überwältigenden Panoramablick über das Burggrafenamt, weit ins Vinschgau und die umliegende Südtiroler Bergwelt.

Dorf Tirol ist geprägt von landschaftlicher Schönheit, vom Talboden auf rund 600 Metern über die Mittelgebirgs-Terrasse des Küchelberges bis hinauf zur Spronser Seenplatte auf rund 2.500 Metern. Der nahe Naturpark Texelgruppe, der größte aller Südtiroler Naturparke, gehört zu den schönsten Landschaften Südtirolerland. Im Frühjahr beeindruckt die Blütenpracht vor der Kulisse schneebedeckter Berge, im Herbst bezaubert das intensive Farbenspiel der Wälder. Beste Voraussetzungen für ideale Touren und Ausflüge mit 70 km gut markierte Wege laden zum wandern mit zu herrlichen Bergtouren in Dorf Tirol ein.

Buntes Sport- und Freizeitprogramm
Durch die einmalig schöne Natur führen zahlreiche Fahrrad- und Mountainbike Wege. Rafting und Kanufahrten auf der rauschenden Passer gehören zum abenteuerlichen Urlaub. Golfurlaub und Minigolf begeisterte können sich nur 9 km von der Ortschaft ganz ihrem Hobby widmen. Für noch mehr Abwechslung und Bewegung beim Familienurlaub Südtirol sorgen Tennisplätze, Kegelbahnen, Freibäder und Hallenbäder sowie der Fitnessparcours durch den Wald.
Auf dem Meraner Höhenweg können Sie wandern und kommen an den neun Spronser-Seen, der größten hochalpinen Seengruppe Südtirols, vorbei. Traumhafte Wanderungen können Sie auch entlang der für diesen Teil der Region typischen Waalwege unternehmen. Auf dem Algunder, Marlinger oder Kuenser Waalwegkommen Sie an exotischen Bäumen, Ziergewächsen und Obstgärten vorbei.

Sehenswürdigkeiten
Zum Familienurlaub im Burggrafenamt, dem einstigen Herzstück des altenLandes Tirol, gehört natürlich ein Besuch im historischen Schloss Tirol, das bis ins 14.Jh. Sitz der Grafen von Tirol war. Es wurde zwischen 1140 und 1160 erbaut und gab Dorf Tirol seinen Namen. Heute befindet sich im Schloss das neue Museum für Kultur- und Landesgeschichte. Ein weiteres historisches Ausflugsziel ist die Brunnenburg, die auf einem Glazialschuttkegel zwischen Dorf und Schloss Tirol liegt. Sie beherbergt heute das Landwirtschaftsmuseum. Auf dem Berghügel von Meran befindet sich das Pflegezentrum für Vogelfauna, wo Ihnen ein wunderbar angelegter Lehrpfad das Leben der Greifvögel näher bringt. Zweimal täglich findet eine Greifvogel Flugschau statt, bei der Sie die Anmutigkeit fliegender Falken, Adler, Geier, Eulen und Bussarde hautnah erleben.

Eggental

Eggental

Das Panorama am Rosengarten!
Zwischen den Rosengarten und Latemar befindet sich die Ferienregion Eggental mit dem bekannte Wander- und Ski Center Latemar – Obereggen.

Urlaub in der Ferienregion Eggental eines der berühmtesten Wahrzeichen Südtirols, man kann die eindrucksvolle Bergkette auch von Bozen aus sehen. Dieses Bergmassiv befindet sich zusammen an der Grenze zwischen den Provinzen Trient und Bozen und ist vor allem aufgrund seiner roten Färbung im Abendrot berühmt. Diese rote Färbung der Felswände hat ihnen auch den Namen Rosengarten gegeben, welcher außerdem auf einer antiken Dolomitensage über den Zwergenkönig Laurin und seinen unter einem Fluch stehenden Namen beruht.

Eggental1

Die Berggruppe liegt rund 20 km östlich von Bozen und gehört seit 2003 zum famosen Naturpark Schlern- Rosengarten, das Bergmassiv liegt zwischen dem Tiersertal mit den Ortschaften Tiers, Eggental und Welschnofen im Westen und dem Fassatal im Osten. Im Norden liegt das berühmteste Wahrzeichen Südtirols- der Schlern, während im Süden der Karerpass liegt. Die Gebirgsgruppe ist rund 8 km lang und bietet ein wahres Wanderparadies für erfahrene und trainierte Wanderer, beliebt ist hier vor allem die Umrundung mit Start an der Paolinahütte, die Wanderung ist an einigen Stellen recht anspruchsvoll und beinhaltet auch steile Stellen mit Seilstützen an den Felsen. Somit sollte sie nur von erfahrenen Bergsteiger und Wanderern durchgeführt werden, der Rundgang um das Bergmassiv bietet ein atemberaubendes Panorama bis auf den höchsten Berg der Marmolata.

Eggental133

Unterhaltung zu jeder Jahreszeit im Eggental
Beliebte Berghütten im Gebiet Eggental sind die Rosengartenhütte, die Rotwandhütte oder die Paolinahütte, mit der Sesselbahn erreicht man im Sommer bequem die Paolinahütte, von welcher man die Sehenswürdigkeiten wie die interessanten Museen, das Museum Steinegg oder das Museum Schloss Thurn ansehen kann. In Gummer wartet Sie den Planetenweg und die einzige Sternwarte Südtirols. Zu Füßen der Gerggruppe liegt ein weitläufiger Golfplatz, einer der schönsten in den Dolomiten. Im Winter dienen die weiten Flächen rund um dem Latemar als Skigebiete im Eggental, das Skigebiet Karersee und das Skigebiet – beide Teil des Karussells locken viele Wintersportler auf die herrlichen Pisten. Nicht weit entfernt liegt noch das familienfreundliche Skigebiet , weite Langlaufloipen führen über die Ebenen von Lavazé, etwas vor Jochgrimm. Das Skiaeral Eggental ist außerdem mit den Skipisten im Fleimstal verbunden, welches zur Provinz Trient gehört, somit bietet sich hier eine unbegrenzte Pistenauswahl.

Ehrenburg

Ehrenburg

idyllische Dörfchen Ehrenburg.
Die Ortschaft hält auch einiges an Überraschungen im Winter für Sie bereit, denn dazu ist ja die nahe gelegene Ferienregion Kronplatz wie geschaffen dafür.

Träumen Sie schon lange sich in einer heimeligen Atmosphäre zu entspannen. Das Wandern ist des Müllers Lust…, wobei wir Ihnen einen Wanderurlaub in Ehrenburg am Kronplatz, das vom sonnigen Klima verwöhnte Dorf, aufs Wärmste empfehlen. Auf gut beschilderten und gepflegten Wanderwegen haben Sie die Möglichkeit die herrlichsten Gebiete zu erschließen, wie z.B. den Naturpark Fanes-Sennes-Prags oder den Naturpark Riesenferner-Ahrn beim Wandern oder auch der Schlosshügel ist ein besonders geeignetes Wanderziel sei es im Sommer als auch im Winter. Ist Ihnen nach einem Aufenthalt in einem kinderfreundlichem Ambiente zu Mute.

Sehenswürdigkeiten
Möchten Sie Natur und Kultur so richtig im Einklang bringen, so befinden Sie sich in Ehrenburg genau am richtigen Ort und wir garantieren für Ihren einzigartigen Urlaub im Pustertal. Wir öffnen Ihnen gerne die Tore zu unseren Sehenswürdigkeiten, wobei wir Ihnen die Besichtigung der herrlichen Pfarrkirche und des märchenhaften Schlosses Ehrenburg besonders nahe legen möchten oder Sie können sich auch während der Seefeste im Sommer beim Ehrenburger Lido von den sanften Klängen verzaubern lassen. Was Ihnen jetzt wahrscheinlich noch fehlt, ist eine Unterkunft im Pustertal: keine Sorge, denn die Auswahl ist groß.

Eisacktal - Wipptal

Eisacktal - Wipptal

Sport und Kultur im Eisacktal-Wipptal.
Die Ferienregion Eisacktal-Wipptal ist eines der Haupttäler Südtirols und vereinigt die Stubaier Alpen mit den Südtiroler Dolomiten.

Das Eisacktal-Wipptal ist eines der Haupttäler in Südtirol, es zieht sich vom Brennerpass bis zur Stadt Bozen durch die Landschaft, von Nord bis Süd und ist vor allem durch den gleichnamigen Fluss. Die bedeutensten Ortschaften und Städte des Eisacktales sind die Bischofsstadt Brixen, das ehemalige Künstlerstädtchen Klausen, die Stadt Sterzing, die Ortschaft Blumau. das Lüsner, das Pfunderer Tal in der Region Gitschberg- Jochtal. Hier wartet ein wahres Freizeitparadies im Eisacktal-Wipptal kann man verschiedenste Freizeitaktivitäten in Anspruch nehmen so zum Beispiel Infos Biken, Angeln, Nordic Walking, Tennis, Reiten, Paragleiten. Das Eisacktal Wipptal ist außerdem unter den Bikern sehr bekannt und beliebt, hier gibt es viele traumhafte Motorradrouten.

Eisacktal

Eentspannen entlang des Eisacks
Doch auch wer nicht ganz so hoch hinaus will, der findet beim Bergurlaub im Eisacktal-Wipptal reichlich lohnende Möglichkeiten. Die seit Jahrtausenden geprägte Natur- und Kulturlandschaft des Tales lädt zu gemütlichem Wandern mit der ganzen Familie ein: von Spaziergängen durch bunte Laub- und Mischwälder, über aussichtsreiche Mittelgebirgsterrassen bis hinauf zu den saftigen Weiden und Hochalmen. Von Vahrn über Brixen bis an den Bozner Talkessel führt der „Keschtnweg“ durch die typischen Kastanienhaine, Mischwälder und Weinberge am Fuße der Eisacktaler Dolomiten. Eisacktal-Wipptal bietet nicht nur im Herbst, wenn sich der Blätterwald bunt färbt, ist ein solcher Ausflug eine lohnende Alternative zum anstrengenden Dolomiten Wandern in der Hochgebirgs- und Gletscherregion. Unterwegs auf dem Kastanienweg können Sie außerdem viele verborgene Kunstschätze besichtigen, wie etwa Burgen und Schlösser, Kirchen, Kapellen und alte Weinhöfe. Lassen Sie sich von der Vielseitigkeit der Eisacktaler Landschaft verzaubern!

Eisacktal18

Herbsturlaub im Eisacktal
Nicht nur beim Urlaub auf dem Bauernhof genießt man hier das ganze Jahr vorwiegend Produkte aus heimischer Landwirtschaft sowie im Herbst traditionellen Törggelen in Südrtirol gerösteten Kastanien mit süßem Traubenmost bei einem gemütlichen Törggelen. Hier herrscht eine vielfältige Kulturlandschaft, an den Berghängen rund um die Stadtwird vielfach Wein angebaut, auch Kastanien und Äpfel werden im Eisacktal-Wipptal angebaut, nicht umsonst ist das Tal auch unter Gourmets beliebt wegen der vielen kulinarischen Spezialitäten.

Eppan

Eppan

Eppan anm der Südtiroler Weinstraße.
Die Ortschaft an der Südtiroler Weinstraße ist nur wenige km von Bozen entfernt ist einer der größten Weinbaugemeinde Südtirols.

Mit ihren Weindörfern St. Michael, St. Pauls, Girlan, Frangart und Montiggl präsentiert sich von Frühjahr bis Herbst von ihrer schönsten Seite. Die ausgedehnten Rebflächen strahlen und die Apfelwiesen locken mit prächtiger Blüte und herrlichen Düften. Ideal für einen erholsame Ferien in Eppan an der Südtiroler Weinstraße bietet ein besonderes Urlaubserlebnis für jeden Geschmack. Es ist nicht nur das burgenreichste Gebiet Europas, die Ortschaft bietet auch zwei Seen sowie weltbekannte.

Wandern zwischen Burgen und Schlössern
Erleben Sie die Höhepunkte im Burgen und Seen und Weinland Eppan, welches dank des südlichen Klimas das gesamte Jahr zu ausgedehnten Wanderungen einlädt. Auf über 400 km gut markierten Wanderwegen aller Schwierigkeitsgrade durch schattige Wälder können Sie die Natur und die über 80 Burgen und Schlösser der Umgebung erkunden. Beliebte Wanderziele sind auch das Frühlingstal am Kalterer See unterhalb von Montiggl und die „Eppaner Eislöcher“ am Fuße des Gandberges, wo sich ein wahres Naturphänomen abspielt: auf 500 m gedeihen hier Pflanzen, die normalerweise erst ab 1.200 Höhenmetern wachsen.

Badespass an den Montiggler Seen
Für Ihren Aktivurlaub noch mehr zu bieten, nicht nur zum Wandern eignet sich das Gebiet rund um Eppan, Seen- und Weinland ist auch ein Paradies für ausgedehnte Rad- und Mountainbiketouren und zum Reiten. Im Sommer laden die Montiggler Seen umgeben von einer wunderschönen Waldkulisse zu Abkühlung beim Baden ein. Wagen Sie sich auf die längste Fun- Rutsche am Großen Montiggler See und kommen Sie zum Surfen, Segeln, Tretboot fahren oder Rudern am nahe gelegenen Kalterer See. Im Winter sorgen zahlreiche Skigebieten wie das nahe gelegene Ski Center Latemar/ Obereggen ist eines der schneesichersten und komfortabelsten Skigebiete in den Dolomiten.

Kulturelle Highlights im Süden
Im burgenreichsten Gebiet zeugen weit über zweihundert kunsthistorische Bauten, Ansitze und Herrenhäuser) von einer reichen Geschichte. Als besondere Anziehungspunkte finden Sie das Schloss Freudenstein, die Burg Hocheppan auf steilen Felswänden, Schloss Korb, die Burgruine Boymont sowie das mittelalterliche Schloss Sigmundskron auf einem Felsen südlich von Bozen. Besuchen Si den Burgenritt zu Pfingsten, das volkskundliche Museum Schloss Moos- Schulthaus sowie die gotische Pfarrkirche in St. Pauls mit der zweitgrößten jedoch klangvollsten Glocke Tirols und nehmen Sie an kunsthistorischen Dorfführungen, Blütenkutschenfahrten und den Weinkulturwochen in St. Pauls teil. Lernen Sie die weltbekannten Südtiroler Weine von über 20 Kellereien kennen. Besuchen Sie die Weinkulturwochen im Sommer sowie das Girlaner Kellerfest. Besonders beliebt ist auch für die Ferien in den Spätherbst typische Törggelen, wo beider junge Wein verkostet wird.

Feldthurns

Feldthurns

Feldthurns die Törggelen Destination im Eisacktal.
Das Ort liegt hoch über der Talsohle des mittleren Eisacktales, Ausflugsziel ist der Wasserfall über Schrambach und das Renaissance-Schloss mit dem Heimatmuseum.

Ein empfehlenswertes Ausflugsziel ist der Wasserfall über Schrambach und das Renaissance-Schloss Feldthurns mit dem Heimatmuseum. Die Würzigkeit der typischen einheimischen Gerichte mit international Delikatem und mediterranen Köstlichkeiten variiert. Lassen Sie sich die kulinarischen Köstlichkeiten erlesener Naturprodukte und unserer lokalen Spitzenweine schmecken und im Spätherbst ist hier eine der schönsten Gegenden zum Törggelen, wo wir Ihnen Most, gebratene Kastanien, Knödel u.a. „Keschtnkrapfen“ servieren. Interessant sind auch die alljährlichen „Erlebniswochen“ „Keschtnigl“, bei denen sich im November alles um die Kastanie dreht.

Franzensfeste

Franzensfeste

Die Ortschaft Franzensfeste
Das Dorf ist nicht nur als Eisenbahn Knotenpunkt bekannt, sondern auch ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge zum Wandern und Mountainbike.

Einheimischen Gerichte
Franzensfeste im Wipptal und seine Umgebung bieten Ihnen ein reichhaltiges Angebot für jegliche Ihrer Sport- und Freizeitangebote. In Franzensfeste im Wipptal sind Feinschmecker bestens aufgehoben, wobei die Würzigkeit der typischen einheimischen Gerichte mit international Delikatem und mediterranen Köstlichkeiten variiert. Lassen Sie sich von unseren lokalen Gerichten verwöhnen.

Gais

Gais

Gais am Naturpark Rieserferner-Ahrn.
Das Feriendorf Gais am Eingang des Tauferer Ahrntales und Bietet zahlreiche Wandermöglichkeiten im den der 80 Dreitausender des Ahrntals.

Die alpine Landschaft bietet Ihnen viele Variationen und eignet sich vorzüglich für Ihre Wanderungen in Gais wobei Sie gut markierte Wanderwege in allen Höhenlagen führen.
Als schönen Wandervorschlag empfehlen wir z.B. einen Ausflug zum idyllischen Schloss Neuhaus. Die Ortschaft am Eingang des Tauferer Ahrntales, im Naturpark Rieserferner-Ahrn.

Sport- und Freizeit
Gais ist was Sport- und Freizeitangebote anbelangt besonders attraktiv, denn da wird Ihnen einiges geboten hält für jeden das Richtige bereit, ob Canyoning, Gleitschirmfliegen, Mountainbiken, Rafting/Kanu, schwimmen im Badesee am Dorfrand oder Reiten und Wandern oder sich einfach mal Ruhe gönnen, alles wird geboten was das Sportlerherz höher schlagen lässt. Im Winter hingegen ist dank der modernsten Aufstiegsanlagen und bestens präparierten Pisten das Skifahren angesagt, wo Sie auch beim Rodeln oder Snowboarden im Skigebiet am Kronplatz Fun pur erleben können. Möchten Sie herzliche Atmosphäre verspüren, so empfehlen wir Ihnen sich in einem unserer gemütlichen Hotels niederzulassen.

Sehenswürdigkeiten in Gais
Wollen Sie Ihrem Wanderurlaub die besondere Note geben, so empfehlen wir Ihnen ins Reich unserer Sehenswürdigkeiten einzutauchen. Ein interessantes Besuchsziel ist nicht nur das weltweit einzigartige Feuerwehrhelm-Museum, sondern auch die wunderschöne Pfarrkirche und Totenkapelle und das zauberhafte Schloss Neuhaus.

Gargazon

Gargazon

Gargazon und Umgebung.
Gargazon liegt im Herzen des Meraner Landes, das sonnige Feriendorf bietet eine Vielzahl an Wanderungen im Naturschutzgebietes Tschögglberg.

Gargazon liegt in unmittelbare Nähe zu Meran, Lana und Bozen zu jeder Jahreszeit zahlreiche Attraktionen. In Gargazon bringt Sie eine Seilbahn direkt vom Dorf hinauf nach Vöran ins Wanderparadies am Tschögglberg, am Hausberg von Lana, dem Vigiljoch, erwartet Sie ein weiteres Natur- und Wanderparadies. Weitere schöne Ausflugsziele bei Ihrem Wanderurlaub in Burgstall sind Lana, Algund, Marling, Dorf Tirol und das Passeiertal.